Basteltreff

3. Montag im Monat um 19.00 Uhr, Saal der Johanneskirche
Ansprechpartner: Siegrid Rösslein

 

1991 wurde der Basteltreff gegründet um etwas für die Kirchengemeinde zu tun und um die Einnahmen zu verstärken. Kochbüchle I+II wurde angefertigt, Überlegungen wurden angestellt, selbstgefertigtes wie z.b. Socken, Türkränze usw. bei dem Gemeindefest anzubieten. 1995 kam man dann auf die Idee einen Bazartag zu machen. 1996 war der erste selbstständige Bazarverkauf an dem die Bastelartikel, mit Hilfe von den Spielkreisen, verkauft wurden. Seither findet der Bazar (Verkauf von Bastelartikeln, Kaffee und Kuchen, Tombola) einmal im Jahr im November statt. Der Erlös des Bazars kommt der Kirchengemeinde Sondelfingen zugute.

Der Basteltreff trifft sich einmal monatlich ab 19.00 Uhr. Vieles wird zu Hause vorbereitet und fertig gestellt. Im August ist Sommerpause und in der Woche vor dem Bazar trifft sich die Gruppe um frische Adventskränze usw. für den Bazar herzustellen. Im Dezember macht die Gruppe einen geselligen Mittag oder ein gemeinsames Essen. Die Gruppe besteht aus Damen unterschiedlichem Alter.

Sie machen Ausflüge zu Krippenausstellungen und holen sich bei Weihnachtsmärkten neue Ideen und Anregungen.

30 Jahre Bastelkreis

Seit 30 Jahren gibt es den Bastelkreis in unserer Kirchengemeinde.

Frau Siegrid Rösslein erzählt: 

Bereits im Jahre 1990 traf sich eine kleinere Frauengruppe zum gemeinsamen Basteln. Ein erstes großes Projekt war das Herstellen von Rupfenpuppen für eine Weihnachtskrippe. An Weihnachten 1991 stand dann zum ersten Mal eine wunderbare Weihnachtskrippe mit Rupfenpuppen-Figuren in unserer Johanneskirche.

Im Jahre 1991 initiierte die Gruppe ein „Sondelfinger Kochbuch“. Viele Gemeindeglieder schrieben ihre Lieblingsrezepte auf, die Rezepte wurden zu einem Büchlein gebunden. Am Erntedankfest fand das Gemeindefest statt, und da wurde das Rezeptbüchlein verkauft. Es fand reißenden Absatz. Das war der Beginn des Verkaufs beim Gemeindefest. Das Kochbuch hatte so begeisterte Abnehmer gefunden, dass im selben Jahr schon mit der Produktion des 2. Bandes begonnen wurde. Beim Gemeindefest 1992 wurde es verkauft.

Im Jahre 1992 begannen die Frauen Egli-Figuren zu basteln. Die Kinderkirche bekam sie, und die Kinder hatten große Freude daran. Die Mitarbeiter*innen erzählten biblische Geschichten und stellten die einzelnen Szenen mit Egli-Figuren nach. Die Kinder gestalteten die Szenen weiter und konnten so die Geschichten miterleben.

Der Bastelkreis wurde immer größer. Etwa 15 Frauen gehörten regelmäßig dazu. Sie nähten, strickten und machten Türkränze mit gestickten Bändern. So entstand der erste Weihnachtsschmuck. Er wurde im Nebenraum der Johanneskirche verkauft. Doch bald zeigte sich: die Nachfrage aus der Gemeinde nach dem Gebastelten war groß - der Nebenraum klein. Die Idee kam auf: Wir machen einen Basar im Saal unter der Johanneskirche. Er fand im Jahre 1996 erstmals statt und entwickelte sich dann von Jahr zu Jahr zu einem immer größer werdenden Fest. Die Spielkreise wirkten mit, der Kindergarten beteiligte sich. Kaffee und Kuchen wurde angeboten. Konfirmand*innen halfen bei der Bewirtung. Weihnachtsartikel aller Art, Adventskränze, Socken, Marmelade und vieles mehr erfreute die Kundschaft.

Die Rupfenpuppen der Sondelfinger Weihnachtskrippe, mit denen alles begonnen hatte, fanden Jahr für Jahr in der Weihnachtszeit ihren Platz in der Johanneskirche. Die Frauen des Bastelkreises stellten die Krippe auf und restaurierten die Figuren jeweils nach Bedarf. 

Die Einnahmen den Bazars kamen ursprünglich komplett der Kirchengemeinde zugute. Seit dem Jahre 2011 werden sie gedrittelt und kommen verschiedenen sozialen Aufgaben zugute, auch über die eigene Gemeinde hinaus, beispielsweise der Vesperkirche und dem Weihnachtsessen der AWO für Obdachlose. Von Jahr zu Jahr wird der Verwendungszweck neu bestimmt. 

Auch im Corona-Jahr 2020 hat der Bastelkreis unverdrossen weiter gebastelt. Der Bazar musste abgesagt werden. Durch den Verkauf an der Haustür fanden dann doch einiger Weihnachtsschmuck und vor allem Marmelade und Socken ihren Weg in die Sondelfinger Familien. 

In 30 Jahren ist der Bastelkreis zu einer zuverlässigen, freundschaftlichen Gruppe zusammengewachsen. Gemeinsames Basteln, aber auch gemeinsame Ausflüge schweißten zusammen. Neue Mitglieder wurden gern und herzlich aufgenommen. Auch heute sind neue Mitglieder jeden Alters herzlich willkommen!

Der Bastelkreis bedankt sich ganz herzlich bei den vielen Gemeindegliedern, die seit Jahren seine Arbeit treu unterstützen und den Kreis zu immer neuen Ideen inspirieren!

Siegrid Rösslein, Waltraud Mohl